Zürcherstrasse 46, 8142 Uitikon
Tel  044 / 491 60 58
MO-FR    
5:30 - 18:30
SA   5:30 - 13:00
SO   8:00 - 12:00

Aktuell

Das gute Brot aus Uitikon


 

Die Bäckerei-Konditorei Bode hat sich den Wandlungen der Zeit geschickt angepasst und ist dabei stetig gewachsen.

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen hingegen schon. In der Bäckerei-Konditorei von Franziska und André Bode werden alle Produkte von Grund auf in Handarbeit und mit frischen Rohstoffen auf traditionelle Weise hergestellt, vom Gipfeli bis zu den haugemachten Torten.

 

André Bode schiebt die frischen Teiglinge noch selber in den Backofen. Zusammen mit dem Konditor produziert er in der Nacht, damit auch Erdbeertörtli, Cremeschnitten und Sandwiches am Morgen garantiert frisch sind. Weit herum bekannt sind Bodes Blätterteig-, Nuss- und Mandelgipfel, die Spezialbrote und die selbstgemachten Grand-Cru-Truffes.

 

Die Bäckerei hat ihr Spezialbrotsortiment im letzten Jahr auf Dinkelmehlbasis erweitert. Der UrDinkel ist ein Schweizer Ur-Getreide, welches nicht mit Weizensorten gekreuzt wurde .Dinkel ist reich an Nahrungsfasern und Ballaststoffen, ist ideal für das Säure-Basen Gleichgewicht im Körper,hat einen hohen Mineralstoffgehalt und ungesättigte Fettsäuren

Die Erfüllung von Kundenwünschen macht André Bode sichtlich Freude :

«Wir lassen uns auch von Kunden inspirieren und wenn wir eine Idee haben, wird das gleich produziert, es kommt in den Verkauf und wir sehen sofort, ob es ankommt oder nicht.» Da die meisten Kunden heute mit dem Auto einkaufen, ist der Durchgangsverkehr für ein KMU wie Bode besonders wichtig.

Sortiment- und Standorterweiterung

André Bode hatte das Geschäft 1998 von seinem Vater übernommen. Bald kam seine Frau als gelernte Konditorin dazu und die Bäckerei wurde vorerst schnell bekannt für das grosse Sortiment an Spezialbroten.

 

Seither sind neue Filialen in Stallikon, Birmensdorf und Albisrieden dazugekommen, mittlerweile beschäftigt der Kleinbetrieb 42 Angestellte.In allen Filialen gibt es gemütliche Cafeecken und eine Lounge .In Stallikon gibt es zusätzlich noch eine Bücherecke. Auch traditionelle Betriebe müssen sich weiterentwickeln. In den letzten Jahren ist der Bedarf an Take-away-Menüs besonders stark gewachsen. Die schnelle Versorgung am Mittag oder am Nachmittag, die Salate und Sandwiches sind ein neues Kundenbedürfnis. In der Auslage findet man bei Bodes liebevoll zubereitete Salate in diversen Varianten; ein reichhaltiger Saisonsalat mit Früchten und Nüssen läuft besonders gut. Sehr beliebt sind auch die Bode-Birchermüesli und die Joghurtbecher. Jetzt nur noch schnell einen Kaffee trinken, dazu gibt’s eine feine Patisserie und für Schleckmäuler die hausgemachte Glace.

 






Truffes aus Uitiker Gätterewy

 

Die Bäckerei-Konditorei-Bode hat das Sortiment an Regionalspezialitäten erweitert, mit dem Truffes aus Uitiker Gätterewy.


 

Uitikon, einer der höchsten Reb-berge im Kanton

Der Uitiker Rebberg liegt in der Gätteren, auf einer durchschnittlichen Meereshöhe von 625 Metern. Er ist damit einer der höchsten Rebberge im Kanton Zürich. Seine Geschichte geht auf das Frühjahr 1978 zurück. Der damalige Primarlehrer Rolf Seidl unterbreitete dem Gemeinderat die Idee, in der Gätteren einen gemeindeeigenen Rebberg zu errichten. Am 14. November 1979 erteilte der kantonale Rebbaukommissär die Bewilligung, das zwischen Ringlikon und Waldegg gelegene Grundstück am Sonnenhang mit Reben zu bepflanzen.

 

Mitte Mai 1980 wurden die ersten Riesling×Sylvaner-Reben gepflanzt. Aller-dings lief es anfangs gar nicht gut. Das Frühjahr 1981 mit seinen tiefen Temperaturen wirkte sich verheerend auf die Traubenernte aus. Gerade einmal 12 Trauben gelangten zur Reife. Seither gedeiht der Rebberg jedoch sehr gut. Bewirtschaftet wird er seit Beginn von der Kadervereinigung der Feuerwehr Uitikon, dem heutigen Feuerwehrverein. Der Ertrag wird hälftig zwischen Gemeinde und Kadervereinigung aufgeteilt. Ausgeschenkt wird der Gätterewy, der in Weiningen von Hans-Heinrich Haug gekeltert wird, an verschiedenen Anlässen wie der Bundes-feier oder am Neujahrsapéro. 

 

Neue Kreation aus Uitiker Gätterewy

Die Bäckerei-Konditorei Bode aus Uitikon ist bekannt für ihre regionalen Spezialitäten, wie Uitikerli, Stallikerli, Albisriederli, Birmensdörferli oder Uetlibergerli. Aber auch die Auswahl an ausgezeichneten Truffes ist weitherum bekannt und wird gerne für Geschenke verwendet. Die Verpackungen werden grösstenteils in der Filiale Stallikon kunstvoll gestaltet und für die anderen Filialen bereitgestellt.Bodes aus Uitikon sind immer bestrebt neue Kreationen zu entwerfen. Was lag da näher als aus dem Gemeindeeigenen Gätterewy in der eigenen Confiserie ein ausgezeichnetes Truffes zu kreieren.

Gesagt, getan und nun ist das reichhaltige Sortiment um ein zartschmelzendes Truffes erweitert worden. Erhältlich sind diese auch in der bekannten Töpfli-Form.

 

Die Gätteretruffes sind ab sofort im Hauptgeschäft, sowie in der Filiale Stallikon in verschieden grossen Geschenkverpackungen erhältlich. Überraschen sie bei nächster Gelegenheit ihre Liebsten mit einer Geschenkpackung Gätteretruffes.